News

(26. April 2017)

Imagefilm für Münchner Universität erhält Gold und Silber beim New York Festival!

 

„Wissen – Der LMU-Film“ wurde gleich zwei Mal ausgezeichnet beim renommierten New York Festival.

Mit Silber in der Kategorie „Bester PR-Film“ und mit Gold für die beste Kamera. Unser Dank gilt natürlich unserem DOP Billy Gropper für seine überragenden Bilder dieses wunderbaren Imagefilms und der Unternehmenskommunikation der Ludwig-Maximilians-Universität München.
mehr zu den Auszeichnungen

al Dente Entertainment produziert für die LMU den Imagefilm "Wissen - der Film." Dafür gab es jetzt die gold und silber Medaille beim New York Festival für beste Kamera und bester PR-Film.

(21. April 2017)

LMU-Teaser sammelt 30.000 Views in wenigen Stunden

 

So verlängern wir die Wertschöpfungskette von Imagefilmen

Bereits im Oktober 2016 hat unser Imagefilm für die Ludwig-Maximilians-Universität nach nur 3 Tagen mehr als 50.000 Facebook-Views gesammelt. Mittlerweile haben mehr als 100.000 Menschen den Imagefilm alleine auf Facebook angesehen.
Unser neuer Teaser zum Semesterstart ist erst seit wenigen Stunden auf der Facebookseite der LMU online und hat bereits jetzt über 30.000 Views.

Das beweist: In der heutigen digitalen Welt ist die richtige Verbreitung eines Imagefilms mindestens genauso wichtig wie gutes Storytelling und gute Bilder. Wir unterstützen Sie von der Konzeption bis hin zur Distribution und produzieren zusätzlich zum Hauptfilm zielgruppen- und themenspezifische Teaser für kreative Social-Media-Kampagnen.

(14.-21.Januar 2017)

al Dente dreht in Brasilien

 

Für unseren Kunden ifm electronics unterwegs in Sao Paulo und Rio

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der brasilianischen Niederlassung wurden wir von ifm electronics mit der Produktion eines rein brasilianischen Imagefilms beauftragt.
Der Dreh führte uns neben der Hauptniederlassung in Sao Paulo und dem zugehörigen Logitik-Zentrums zu mehreren Top-Kunden von ifm in Brasilien. Darunter der Stahlverarbeiter GERDAU, der Produzent für Kühlungssysteme MECALOR und einer der größten Wasserlieferanten der Welt SABESP, einem Unternehmen, das für knapp 30 Millionen Menschen in Sao Paulo das Wasser aufbereitet. Ein faszinierendes Projekt in einem großartigen Land. Zitat eines Fahrers: „Brazil has everything, the ressources, good people, no earthquakes, no hurricanes – but we have the politicians…”

ifm-brasilien-al-dente-entertainment

(19. September 2016)

dmexco 2016. Videos werden 6x häufiger geteilt als Fotos

 

Und 3x häufiger als GIF’s. Zwei Tage lang drehte sich in Köln alles um die „Digiconomy“. Digital und Economy – zwei Welten wachsen zusammen.

Eine Messe mit internationalen Köpfen aus der digitalen Wirtschaft, die aktuellste Trends und Innovationen präsentieren. Sehr inspirierend. Und wir wurden von allen Seiten bestätigt: Videos – gute Videos! – sind für das Onlinemarketing essentiell. Es ist nicht die Frage, ob – sondern welchen Film man als Unternehmen braucht: einen neuen Recruitingclip, ein neues Erklärvideo, einen Imagefilm oder neue Clips für Social-Media-Kanäle.
Denn vor allem für junge Menschen und auch für immer mehr Entscheider sind Videos das Informationsmedium Nummer 1.

Gute Eindrücke zu den Vorträgen gibts hier.

demexco-2016_al_dente_entertainment

(10. September 2016)

Langsam wird´s unheimlich

 

Der F.A.Z.-Unternehmensfilm für den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis nominiert!

Drei Nominierungen für al Dente in vier Jahren für den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis, die vierte insgesamt.
Ob wir mit „Die Seiten einer Zeitung“ für die Frankfurter Allgemeine Zeitung nach 2013 (Knauf) und 2015 (Avantgarde Talents) wieder den ersten Platz gewinnen können, wird sich zeigen.
Allein wieder unter mehreren hundert Einreichungen auf die Shortlist der besten fünf Filme zu kommen, freut uns… Falsche Formulierung. …versetzt uns in einen Zustand nachhaltiger Euphorie!

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis wird verliehen vom Deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
Für „Die Seiten einer Zeitung“ standen u.a. vor der Kamera Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Bundestagspräsident Norbert Lammert, Lufthansa CEO Carsten Spohr und jede Menge kluger Köpfe.
ursula-von-der-leyen_al-dente-entertainment_deutscher-wirtschaftsfilmpreis

(24. Juni 2016)

Unterwegs in Shanghai

 

Für unseren Top-Kunden ifm waren wir eine Woche in einer der spannesten Metropolen der Welt.

Eines von vielen Highlights: Der Dreh der weltberühmten Skyline mit gleich mehreren der höchsten Gebäude der Welt. Die Belohnung: Ein Top-Zeitraffer und ein unvergessliches Dreherlebnis.
al-dente-in-shanghai

(01. Juni 2016)

al Dente produziert den LMU-Film!

 

Die nächste große Ehre für al Dente Entertainment. Die Exzellenz-Uni Ludwig-Maximilians-Universität München hat sich ebenfalls für uns entschieden.

Da mehrere von uns an dieser Universität studiert haben, etwas ganz Besonderes. „So viele Erinnerungen kommen da hoch und irgendwie schließt sich hier ein Kreis!“, so Peter Schels.

al-dente-entertainment-dreht-den-lmu-film

(19. Mai 2016)

Silberne Viktoria bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen

 

Soll man bei einem zweiten Platz wirklich enttäuscht sein? Wir glauben nicht.

Silber in einem solch renommierten Contest zu erreichen (und damit eine schwere Statue zusätzlich in der Vitrine stehen zu haben) ist doch was.

Zumal wir mit demselben Film, der Mutter aller Recruitingfilme, bereits den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis abgeräumt haben – als Erster.

(24.April 2016)

al Dente gleich mehrfach auf der Hannover Messe

 

al Dente zeigt Präsenz. Unter anderem bei Pepperl+Fuchs und bei ifm electronic. Ob Barack Obama und Angela Merkel bei ihrem Besuch bei ifm auch von unseren Filmen geschwärmt haben, ist nicht überliefert.
ifm – close to you

al Dente Entertainment ist gleich zwei mal auf der Hannover Messe: mit Filmen für ifm electronics und Pepperl & Fuchs

(Februar/März/April 2016)

Der Unternehmensfilm für die F.A.Z.

 

Es ist die renommierteste deutsche Tageszeitung, mehrfach zur besten Zeitung weltweit ausgezeichnet – Die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

al Dente darf für diese große deutsche Medienmarke den Unternehmensfilm realisieren und zeigen, dass es auch auf Seite der Zeitungsmacher viele kluge Köpfe gibt. Gedreht unter anderem in Frankfurt, Berlin und New York City.

Mit dabei: Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Lufthansachef Carsten Spohr.

(27.November 2015)

Al Dente ist eine „Fair Company“

 

Sei gut zu Auszubildenden, Praktikanten und Berufsanfängern!

Die Fair Company-Initiative ist die größte und bekannteste Arbeitgeberinitiative Deutschlands für Studierende und Berufseinsteiger.

Fair Company-Unternehmen bieten dem akademischen Nachwuchs wertvolle Praxiserfahrung, denn wir bekennen uns zu anerkannten Qualitätsstandards und überprüfbaren Regeln. Für unsere verantwortungsvolle und transparente Unternehmenskultur dürfen wir das Fair Company-Siegel tragen. Für uns als eine Filmproduktion, die sehr viel Zeit für das Recruiting junger Talente verwendet, ist es ein Ehre, diesen Titel zu tragen.
faircompany_aldenteentertainment

(05.November 2015)

al Dente gewinnt zum zweiten Mal Deutschen Wirtschaftsfilmpreis

 

Mit der Recruitingfilmsatire für AVANTAGARDE Experts „Total Authentisch!“

hat die Münchener Medienproduktion al Dente Entertainment den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2015 in der Kategorie Filme aus der Wirtschaft gewonnen und sich damit unter 228 Einsendungen durchgesetzt.

Peter Schels, verantwortlich für Konzept, Regie und Text des Films: „Als mich die Nachricht während unseres aktuellen Drehs in Korea erreichte war ich überwältigt, glücklich und stolz. Unser Dank gilt AVANTGARDE Experts für ihr Vertrauen in uns und unserem herausragenden Team“.

Der Film entlarvt die inflationären Videos auf den Karriereseiten zahlreicher Unternehmen. Deren Machart mit Aussagen von Mitarbeitern, die am Ende des Tages doch alle sehr ähnlich klingen, angereichert mit Bildern, die ebenso austauschbar sind, stand dabei im Fokus.

„Das Großartige an der Produktion selbst“, so Peter Schels, „ist die Tatsache, dass alle Rollen von echten Mitarbeitern der AVANTGARDE Experts gespielt wurden und natürlich, dass sich ein Unternehmen überhaupt traut, so einen Film zu produzieren.“

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten deutschen Filmwettbewerbe und die wichtigste Auszeichnung für Filme, die sich mit spannenden Wirtschaftsthemen befassen.

Total Authentisch!

(09.Oktober 2015)

Total Authentisch!

 

Die Mutter aller Recruitingfilme“ nominiert für den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis.

Recruitingfilm-Satire von al Dente und AVANTGARDE Experts unter 228 Filmen ausgewählt und nominiert.
„Das ist nicht nur meine Firma. Das ist meine Heimat und mein Leben“, solche und andere Bonmots finden sich zu Hauf in einem Recruitingvideo der besonderen Art. Im Auftrag des Recruiting-Spezialisten AVANTGARDE Experts produzierte die Münchner Filmproduktion al Dente Entertainment „Total Authentisch!“, einen Film, der nun für den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis nominiert wurde.

Dabei entlarven die Macher des Films die inflationären Videos auf den Karriereseiten zahlreicher Unternehmen. Deren Machart mit Aussagen von Mitarbeitern, die am Ende des Tages doch alle sehr ähnlich klingen, angereichert mit Bildern, die ebenso austauschbar sind, standen dabei im Fokus.

Permanente Handshakes, Abklatschen, Daumen-Hoch-Inszenierungen und natürlich die unvermeidliche Szene am Firmen-eigenen Tischkicker bilden den visuellen Rahmen der Vielzahl an Archetypen von glücklichen Mitarbeitern.

„Das Großartige an der Produktion selbst“, so Peter Schels, Regisseur und Produzent des Films, „ist die Tatsache, dass alle Rollen von echten Mitarbeitern der AVANTGARDE Experts gespielt wurden und natürlich, dass sich ein Unternehmen überhaupt traut, so einen Film zu produzieren.“

„Die vielen positiven Reaktionen auf den Film und die Möglichkeit, jetzt den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis zu gewinnen, sind eine tolle Bestätigung für dieses Projekt“, erklärt Florian Lauber, Geschäftsführer von AVANTGARDE Experts. „Alle Mitarbeiter unseres Unternehmens und ganz speziell diejenigen, die am Film mitgewirkt haben, freuen sich riesig über die Nominierung.“

Dass ein Unternehmensfilm, auch für das Recruiting, durchaus unterhaltsam sein darf, beweist diese Satire, die sehr nah an der Realität geschaffen wurde. Mit der nun schon dritten Nominierung für den ältesten und wichtigsten deutschen Preis im Bereich Unternehmensvideos fühlen sich die Münchner bestätigt. Denn dieser Preis ist für das Team von al Dente nicht nur ein Preis: „Es ist unser Traum. Unser Leben…“.

Die Verleihung des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises findet am 4. November in Berlin statt. Der Preis wird jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschrieben. Details finden Sie unter:

www.bmwi.de

(30. August 2015)

Vom Filmworkshop zum Workshopfilm

 

Wie in der Aareal Bank schwierige Themen ganz lebendig wurden.
Dass man über Storytelling komplexe Sachverhalte neu und besser erfassen kann ist kein Geheimnis. Dieses Prinzip haben wir für eine interaktive Workshop-Serie bei der Aareal Bank erfolgreich umgesetzt.

Die Seminare hatten eine durchschnittliche Teilnehmerzahl von zwölf bis 15 Personen. Diese mussten sich konkret mit den neuen Mission-Statements und dem Kernbegriff „Qualität“ auseinandersetzen. Begleitet von einem Kamera-Team und gespickt mit außergewöhnlichen Aufgaben während des Workshops.

Das Resultat: Eine ganze Reihe von internen Videos, die durchweg auf positive Resonanz stoßen und Teilnehmer, die mehr als überrascht und angetan waren vom Output dieses brandneuen Formates, welches Film und Content intelligent verbindet. Fortsetzungen sind bereits geplant. Zur Immobilienmesse EXPO REAL werden Auszüge und Best Ofs auch einem breiteren Publikum gezeigt.

(24. Juli 2015)

Jurysitzung für die Cannes Corporate Awards

 

Drei Tage Filme gucken und bewerten in Wien.
Die Cannes Corporate Awards gehören zu den am besten bewerteten internationalen Preisverleihungen im Bereich Unternehmensfilme. „Der Erfolg des Festivals gründet auf der stetig ansteigenden Zahl an Einreichungen, namhaften Teilnehmern, innovativen und qualitativ hochwertigen Beiträgen, prominenten Jury-Mitgliedern (z. B. Oscar & Emmy Gewinner) und zahlreich teilnehmenden Ländern aus allen fünf Kontinenten.“ (Quelle:http://www.cannescorporate.com) Der Eindruck von Peter Schels: „Schon auffällig, wie viele auch außergewöhnliche Lösungswege für Filme gerade international präsentiert werden. Das kann nur fruchtbar sein, auch für die eigenen Arbeiten.“
Die Verleihung der Delphine und des Grand Prix findet am 15.Oktober im Palm Beach in Cannes statt.

www.cannescorporate.com

(21. Juli 2015)

Im Firmenjet nach Polen

 

Start der internationalen Dreharbeiten für ifm.
Opole/Pfaffenhofen. Die ifm-Unternehmensgruppe entwickelt, produziert und vetreibt weltweit Sensoren, Steuerungen und Systeme für die industrielle Automatisierung. (Lexikon der Deutschen Weltmarktführer). Nicht verwunderlich, wenn uns die Produktion der Unternehmensfilme für ifm auch in diverse internationale Standorte bringt. Darunter eben auch in die Produktionswerkstätte in Opole. Ein Schmankerl: Das Unternehmen stellte für diesen Flug unserem Drehteam den firmeneigenen Jet zur Verfügung. Obwohl al Dente regelmässig im Ausland drehen darf, für uns eine Premiere.
www.ifm.com

ifmFirmenjet

(1. Juli 2015)

interhyp startet Relaunch der Karriere-Seite – mit Recruitingvideos von al Dente

 

München. Deutschlands erfolgreichster Baufinanzierer, die interhyp AG wächst und wächst. Die Konsequenz: Die Suche nach gut ausgebildeten Talenten wird zum Schlüssel für den zukünftigen Erfolg. In Folge des neuen Markenauftritts durfte al Dente Entertainment nun schon zum zweiten Mal die Videos mit Mitarbeitern der interhyp Gruppe produzieren.
Interhyp HR-Imageclip

(11. Juni 2015)

Wertekommission

 

Bonn. Im Sitz des Bundespräsidenten in Bonn, in der Villa Hammerschmid feierte die Initiative Werte bewusste Führung e.V. ihr 10 jähriges Bestehen. Mit dabei unter anderem Michael Otto von der Otto Group, Rupert Stadler von der Audi AG uvm. Wir sind stolz sowohl im erlauchten Ratgeberkreis der Wertekomission vertreten zu sein als auch zu deren offiziellen Förderern zu gehören!

www.wertekommission.de

wertekommission

(28. April 2015)

Communicator Award of Excellence für KNAUF – Part of the Solution

 

Die Academy of Interactive and Visual Arts hat entschieden und al Dente – gewonnen. Der Communicator Award wird alljährlich in den Vereinigten Staaten vergeben. Dieses Jahr gab es laut Veranstalter über 6000 Einsendungen.
Wir durften in der Categorie Corporate Communication nun also diesen (auch mal optisch schönen) Preis entgegen nehmen.

Und zwar auch gleich den Award of Excellence. Yppieyayea!
CommunicatorAward

(15. April 2015)

David Meadows-Hertig in der Jury des Deutschen Webvideopreises.

 

Letztes Jahr gehörten wir mit S´Lebn is a Freid noch selbst zu den Preisträgern. Dieses Jahr dürfen wir mitentscheiden, wer diesen immer wichtiger werdenden Preis gewinnt. Die Verleihung findet am 13. Juni in Düsseldorf statt und wird von allen Sendern der ARD übertragen.
webvideopreis.de

deutscher_webvideopreis_al_dente

(20. September 2014)

al Dente filmt die Spitzenköche – Produktion der Hochglanzdoku für Servus TV

 

Portimao, Algarve – Wenn jemals ein Format zum Namen von al Dente Entertainment gepasst hat, dann „Spitzenköche im Ikarus“. An der portugiesischen Algarve durften wir für knapp eine Woche Hans Neuner, den Chef des Zwei-Sterne-Restaurants „Ocean“, filmerisch begleiten. Um was geht es? Im Restaurant Ikarus im Hangar 7 in Salzburg werden Monat für Monat Menüs der besten Köche der Welt kredenzt. Dazu besucht der Küchenchef des Restaurants Martin Klein regelmäßig die jeweiligen Köche vor Ort. Ein Menü wird entwickelt und später im Hangar 7 zusammen mit dem Team vor Ort für die Gäste zubereitet.

Essen und Reisen. Gibt es überhaupt eine Kombination, die das toppen kann? Für uns ist dieses anspruchsvolle Fernseh-Format zugleich Herausforderung als auch Anerkennung. On Air im Dezember auf Servus TV.

PeterSchelsundHansNeuner
Peter Schels mit Hans Neuner, dem Chef des „Ocean“. Sein Motto: Cook and Roll!

(25. August 2014)

Allianz Sports 2014 – Größte Off-Air-Produktion der Firmengeschichte.

 

Wallisellen/Zürich – Über 1000 Athleten aus 47 Ländern traten in 33 Disziplinen gegeneinander an. Ein Mammutevent. al Dente durfte als federführende Filmproduktion sowohl für die Abschlussfeier als auch die spätere Dokumentation der „Allianz-Olympiade“ verantwortlich zeichnen. Die Herausforderung: Alle Wettkämpfe fanden praktisch zeitgleich an nur zwei Tagen statt. Mit einer Crew von über 30 Kameraleuten, Produktionern, Interviewern und Cuttern gelang es, die Aufgabe zu bewältigen.

Darunter natürlich spektakuläre Drohnenaufnahmen, Superzeitlupen und Steadycam-Aufnahmen. Denn Filmproduktion heißt am Ende immer: Logistik trifft Lust auf Bilder. Rund drei Terrabyte Rohmaterial (ca. 86 Stunden!) galt es zu verarbeiten. Der Film wird von Allianz SE seinen Mitarbeitern und vor allem Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Eroeffnungsfeier2
Eröffnungsfeier von Allianz Sports 2014 in Wallisellen bei Zürich.

(26. Mai 2014)

We Did-i(t)! al Dente gewinnt den Deutschen Webvideopreis!

 

Das Publikum hat entschieden, die Jury hat entschieden. S´Lebn is a Freid – die Mutter aller Imagefilme gewinnt in der Kategorie WIN (Wirtschaft und Unternehmen) den Deutschen Webvideopreis 2014.

Joko und Klaas moderierten das Event im Düsseldorfer Capitol. Didi, unser Obsthändler und Protagonist der Mutter aller Imagefilme, ist, man muss es so sagen, mittlerweile ein Internetstar. Er beweist in diesem Film, was wir von al Dente schon lange behaupten: Dass am Ende die Glaubwürdigkeit siegt.

Über 7000 (!) Einreichungen waren wohl die härteste Konkurrenz, der wir uns bis heute gestellt haben. Unser Film, der ursprünglich nur an Unternehmensentscheider und –kommunkatoren gerichtet war, trifft tatsächlich einen viel größeren Nerv. Und zeigt, dass Unternehmensfilme nicht gezwungenermaßen langweilig sein müssen. Ganz getreu unserem Unternehmensmotto.

Tolles Gefühl.
webvideopreis-mit-didi-von-al-dente

(9. April 2014)

Nominiert für den Webvideopreis 2014
Vote for Didi, Deine Stimme zählt!

 

Wir sind für den Webvideopreis 2014 nominiert und momentan in den Top 5 unter über 7000 Einreichungen!

Ihr könnt uns unterstützen, indem ihr jeden Tag einmal für S’Lebn is a Freid! voted.

Der Deutsche Webvideopreis 2014 würdigt innovative und herausragende Werke im Bereich Online-Video aus dem deutschsprachigen Raum.
Der Deutsche Webvideopreis wird nun am 24. Mai 2014 in Düsseldorf vergeben. Moderiert wird er von Joko und Klaas, bekannt aus Circus HalliGalli.

26-05-2014_WebvideoPreisLogo

(27. Januar 2014)

Der erfolgreichste Imagefilm aller Zeiten

 

Über 550.000 sehen „S´Lebn is a Freid“

Al Dente ist um ein paar Superlative reicher. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben über 550.000 Menschen die Mutter aller Imagefilme gesehen.
Dazu Berichterstattungen in der Hamburger Morgenpost, Süddeutsche Zeitung, Berliner Zeitung, Abendzeitung, Kölner Rundschau, Westdeutsche Zeitung, Handelsblatt, diverse Radiosender und vor allem zahllose Blogs.
Besonders freut uns vor allem die Reaktion vieler Medienprofis und Entscheider in Toppositionen. Zusammengefasstes Urteil: „Genau erkannt. Perfekt umgesetzt.“
Ein „best of“ der Kommentare folgt demnächst.
Der Kampf gegen unsere eigene Hybris hat bereits begonnen…

(12. Dezember 2013)

S´Lebn is a Freid – Die Mutter aller Imagefilme

 

Viraler Erfolg für den weltweit ersten Unternehmensfilm für einen Obststand.

Drei Dinge beschäftigen uns schon seit einiger Zeit:
1. Die Inhalte eines Großteils von Unternehmensfilmen sind austauschbar.
2. Am Ende ist es nicht wichtig, ob ein Unternehmen 100.000, 1000 oder zehn Mitarbeiter hat, ja sogar vielleicht nur aus einer einzigen Person besteht.
3. Entscheidend ist und bleibt, ob die Person vor der Kamera glaubwürdig ist.

Was passiert also, wenn wir uns als vielfach prämierte Filmproduktion aufmachen, einen Unternehmensfilm für einen Ein-Mann-Betrieb zu realisieren, einen Obst- und Gemüsestand? Die Idee fand unser Kunde SIGMA so gut, dass er sich bereit erklärte, das Experiment zu unterstützen. Vielen Dank dafür!

Der Text, meisterhaft von Christian Schult gesprochen ist, nun ja, eine Art Best Of der meist verwendeten Inhalte von zahlreichen Imagefilmen.

Das Ergebnis hat uns tatsächlich selbst mehr als überrascht. Mehr als 10.000 Plays auf unterschiedlichen Plattformen nach nur drei Tagen, Berichte über online-Medien wie der Münchener Abendzeitung und sogar im Radio, hunderte von durchwegs positiven Kommentaren, Likes, Teilungen, Verlinkungen. Einfach nur noch großartig!

Es scheint so, dass wir mit der Mutter aller Imagefilme über den Obststandl Didi den Nerv getroffen haben. Nicht nur unseren eigenen…

Und hier geht es zum Film.

(23. Oktober 2013)

Back from Sotchi

 

Schon 100 Tage vor Beginn der olympischen Winterspiele durfte al Dente vor Ort an und in den Wettkampfstätten drehen.
Keine Frage, das wird ein Spektakel. Was wir vor Ort in Russland am schwarzen Meer sehen und erfahren durften, darf ruhig als einmalig bezeichnet werden. Für unseren Kunden Knauf realisieren wir derzeit einen neuen Unternehmensfilm. Wichtiger Bestandteil, ohne zu viel verraten zu wollen, sind Referenzobjekte. Uns interessiert das „Knauf inside“als Bestandteil intelligenten Ingredient Marketings.

Die Wettkampfstätten in Sotchi, genauer gesagt dem vorgelagerten Ort Adler, sind innovativ und beeindruckend. Und praktisch in jedem Gebäude: Knauf. Am Tag der Abreise kam der Regen. Bis dahin hatten wir unsere Bilder im Kasten. Gedreht mit insgesamt vier Kameras, zwei Black Magic, zwei Canon für Zeitraffer. Alles Full HD.

al-dente-in-sotchi

(28. August 2013)

Wir sind Deutscher Meister der Wirtschaftsfilmer!

 

al Dente ist der Gewinner der Deutschen Wirtschaftsfilmpreises 2013.

Mit ihrem Beitrag für Knauf “Unsere Werte – Eine Weltreise” hat die Münchener Medienproduktion al Dente Entertainment den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013 in der Kategorie Filme aus der Wirtschaft gewonnen und sich damit unter 117 Einsendungen durchgesetzt.

Peter Schels, Geschäftsführer von al Dente und verantwortlich für Konzept, Regie und Text des Films: “Wir sind überwältigt, glücklich und stolz. Unser Dank gilt unserem Auftraggeber für sein Vertrauen in uns und unserem herausragenden Team, das gestern Abend leider nicht mit auf der Bühne des International in Berlin stehen konnte.”

Der Film fasst in 15 Minuten zusammen, welche Knaufs Werte sind, wie sie die 25.000 Individuen in der gesamten Knauf Gruppe auf allen Ebenen beeinflussen und wie sie Menschen, Nationalitäten und Kulturen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt mit einem Satz von gemeinsamen Prinzipien und Verhaltensmustern vereinen.

Diesen Film zu produzieren, eine fast unmögliche Aufgabe, wenn man den geografischen Umfang der Produktion innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne bis zur Erstausstrahlung betrachtet, engagierte Knauf al Dente Entertainment.

Eine der Herausforderungen, die ermittelten Werte von Knauf in Bewegtbildkommunikation umzusetzen, lag im äußerst ambitionierten Zeitfenster, das der al Dente Entertainment zur Verfügung stand. Zwischen erstem Briefing, Konzeptentwicklung und Dreh in Russland, USA, China, der Türkei und Deutschland standen dem Filmteam gerade sieben Wochen zur Verfügung.

Mit dabei im Produktionsteam von “Unsere Werte – Eine Weltreise” waren:
Florian Schilling (Kamera), David Meadows-Hertig (Kamera), Sandra Schmitt (Kamera), Maximilian Schmelzer (Ton), Michael de Meyer (Schnitt), Peter Schels (Regie, Autor, Konzept) und Sybille Mican (Animation).

(12. Juli 2013)

Al Dente nominiert für Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013

 

Mit ihrem Beitrag für Knauf “Unsere Werte – Eine Weltreise” ist al Dente Entertainment für den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013 nominiert.

Knauf Wertekampagne
Der Film fasst in 15 Minuten zusammen, welche Knaufs Werte sind, wie sie die 25.000 Individuen in der gesamten Knauf Gruppe auf allen Ebenen beeinflussen und wie sie Menschen, Nationalitäten und Kulturen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt mit einem Satz von gemeinsamen Prinzipien und Verhaltensmustern vereinen. Um diesen Film zu produzieren, eine fast unmögliche Aufgabe, wenn man den geografischen Umfang der Produktion innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne bis zur Erstausstrahlung betrachtet, engagierte Knauf al Dente Entertainment.

Peter Schels, Geschäftsführer von al Dente und verantwortlich für Konzept, Regie und Text des Films: “Eine der Herausforderungen, die ermittelten Werte von Knauf in Bewegtbildkommunikation umzusetzen, lag im äußerst ambitionierten Zeitfenster, das der al Dente Entertainment zur Verfügung stand. Zwischen erstem Briefing, Konzeptentwicklung und Dreh in Russland, USA, China, der Türkei und Deutschland standen dem Filmteam gerade sieben Wochen zur Verfügung.”

Mit dabei im Produktionsteam von “Unsere Werte – Eine Weltreise” waren:
Florian Schilling (Kamera), David Meadows-Hertig (Kamera), Sandra Schmitt (Kamera), Maximilian Schmelzer (Ton), Michael de Meyer (Schnitt), Peter Schels (Regie, Autor, Konzept) und Sybille Mican (Animation).

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten deutschen Filmwettbewerbe und die wichtigste Auszeichnung für Filme, die sich mit spannenden Wirtschaftsthemen befassen. Die besten Beiträge des 46. Wettbewerbs werden am 26. August 2013 im Kino International in Berlin mit einer Trophäe (1. Platz), Urkunden und zwei Geldpreisen (jeweils 10.000 Euro) für den insgesamt besten Film des Wettbewerbs und für den besten Nachwuchsfilm ausgezeichnet.

news_deutscherWirtschFilmpreis

(09. Mai 2013)

Neuer Rekordmeister: Gold für al Dente beim WorldFest Houston

 

Nicht nur der FC Bayern München kann sich Rekordmeister nennen. Die Münchner Film- und Medienproduktion al Dente Entertainment steht dem Stern des Südens in nichts nach. Erneut gewinnen Sie Gold für eine ihrer Produktionen, und Bronze obendrein.

Beim 46-sten WorldFest Houston International Film Festival wurde al Dentes Produktion für die Knauf Unternehmensgruppe, “Our values – a global journey”, mit dem Gold Remi ausgezeichnet, während ihr Film für Festool, “Rhythm and Tools”, den Bronze Remi absahnte. Dies sind nur zwei von vielen Auszeichnungen, die al Dente in den letzten Wochen erhielt. Neben Gold und Bronze bei den International Television & Film Awards in New York ist die vergleichbar kleine Produktionsfirma mehrfacher Master of Excellence-Titelträger und darf sich Member of the European Masterclass des Corporate Media Award nennen. Außerdem stapeln sich mittlerweile die ITVA-Awards in der Vitrine.

Peter Schels, al Dentes Geschäftsführer ist euphorisch: “Wir wollen es den Jungs vom FCB einfach gleich tun: konstant herausragende Leistung bringen und dafür ausgezeichnet werden. Auch in Sachen Briefkopf können wir dem Habitus des Vereins entsprechen – dank unserer vielfachen Auszeichnungen wird er auch 2013 wieder neu gestaltet.”

Über WorldFest
Vor über 50 Jahren wurde WorldFest als Cinema Arts von der International Film Society gegründet und ist nach San Francisco und New York das dritte internationale Film Festival in Nordamerika. Es ist das älteste Independent Film- und Videofestival der Welt und wurde vom Produzenten und Regisseur Hunter Todd gegründet, um ein qualitativ hochwertiges Festival für Independent Filmemacher ins Leben zu rufen.

(09. April 2013)

Gold für al Dente beim New York Festival 2013!

 

Las Vegas – Rhythm & Tools international ausgezeichnet.

Ritterschlag für al Dente Entertainment: mit ihrem Film „Rhythm and Tools“ für den globalen Hersteller von Elektrowerkzeugen Festool gewinnt al Dente Gold bei den 2013 New York Festivals International Television & Film Awards.
Am 09.April fand um 21:00 Uhr Ortszeit die große Preisverleihung in Las Vegas statt. Mit einer neuartigen Form des Corporate Sound hat es al Dente Entertainment ganz nach oben aufs Treppchen des berühmten New York Festival’s World’s Best Television & Films Wettbewerbs geschafft.

Ihr Film für die interne Kommunikation des Elektrowerkzeugherstellers Festool, „Rhythm and Tools“, hat die Jury mit seiner innovativen Umsetzung des hörbaren Unternehmenswertes überzeugt. Die Werte des Unternehmens werden neben eindrucksvollen Bildern mithilfe der Geräusche verschiedener Werkzeuge und Maschinen zu einem sichtbaren und vor allem hörbaren Wertekanon zusammengefasst. Unterstützt wurde al Dente dabei von Komponist Alexander Maschke. In der Kategorie Film und Video/ Industrieproduktionen für den internen Einsatz setzen sich die Münchner gegen die Konkurrenz aus 50 Ländern der Welt durch.

(08.Dezember 2012)

Der doppelte Master of Excellence!

 

Stuttgart – Bei der diesjährigen Verleihung des Corporate Media Awards war al Dente Entertainment der große Gewinner.

al Dente Entertainment erhielt bei beim diesjährigen Corporate Media Award gleich zwei mal den Höchstpreis: den Master of Excellence und darf sich fortan Member of the European Business Class nennen. Dazu: Beste Musik und bestes Konzept/Drehbuch.
Für die Filme „Knauf – Unsere Werte – eine Weltreise“ sowie „Rhythm and Tools“ für die Festool Group erhielt al Dente Entertainment jeweils die Auszeichnung Master of Excellence.
Für den Knauf-Werte-Film erhielten wir zusätzlich die Auszeichnung „Award of Master für das beste Konzept/Drehbuch“. Unser Komponist Alexander Maschke wird mit dem Preis für besten Ton/Musik ausgezeichnet. Auch unsere dritte Einreichung „So funktioniert Verkauf“ wurde ausgezeichnet für ihren hohen Standard. Wir sind stolz, stolz, stolz.