Liebe auf den ersten Blick: Poetry Slam x Imagefilm

Gegensätze ziehen sich an. So ist es nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei Erzählungen. Wie das gemeint ist? Nun ja:

Jedem von uns ist wohl die Erzählform „Poetry Slam“ ein Begriff. Wir denken an dunkle Bars, an eine Bühne mit Spotlight und einem Mikrophon. Wir denken an einen Künstler, der seine Dichtkunst vor einem Publikum zum Besten gibt. Wir alle kennen auch die Erzählform „Imagefilm“, in dem von einem Unternehmen erzählt wird. Diese beiden Erzählformen wirken zunächst so, als würden sie so gaaaar nicht zusammenpassen. In Wirklichkeit sind sie aber wie füreinander geschaffen. Gegensätze ziehen sich nun eben an. Und deshalb haben wir die Erzählform „Poetry Slam“ mit dem „Imagefilm“ gemixt und daraus einen ganz besonderen Film erschaffen. Und zwar für unseren Kunden Leonhard Weiss. Hier ist er:

Für ebenjenen Kunden haben wir auch schon ein anderes Mal unseren Cocktail-Shaker ausgepackt und kräftig gemischt. Hier ging es um die Erzählform „Wertefilm“, die wir mit dem Genre  „Das TV-Show Experiment“ kombiniert haben. Hier denken wir an große Hallen, in denen mehrere Menschen aufeinander treffen. Wir denken an einen Moderator, an Lichttechnik und große Emotionen. Hier seht ihr, was aus dieser Mischung entstanden ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Also: An alle Kreativen und Schaffenden da draußen. Augen offen halten und ein bisschen mixen. Tut doch auch manchmal ganz gut, oder?

Related Post

Wir sind bvik-Mitglied!

Interior Design mit Al Dente...

Wenn Corona eine Firma wäre

Unser All-Time-Winner

Stolz wie Oskar! Wir haben...

Wir sind nominiert!