Back to Uni, aber anders als sonst

Volle Vorlesungssäle, Schlange stehen in der Mensa, Lerntreff in der Bibliothek. All das hat irgendwie immer zum Studieren dazugehört. Dieses Jahr ist das alles etwas anders. Das neue Semester hat vielerorts angefangen, aber die Hallen bleiben leer. Es ist eine völlig neue Situation für alle Beteiligten.

Als Filmproduktion haben wir schon einige Imagefilme für Universitäten produziert und Studierende wie auch Lehrende begleitet. Eines war überall gleich: Die mit Leben gefüllten Räumlichkeiten. Heute findet vieles virtuell statt, es wird zuhause in Jogginghose per Videokonferenz zugehört, diskutiert und gefragt.

Gerade für die Studierenden im ersten Semester ist es eine große Herausforderung. Für viele ist die Studienzeit eine Zeit, in der sich Freundschaften fürs Leben bilden und an die man sein Leben lang gerne zurückdenkt. Dosenravioli in der WG-Küche, Ausschlafen an einem Wochentag, Studentenparties in Wohnheimen. Ganz nostalgisch sprechen wir immer wieder über diese Zeit, in der alles so unbeschwert war. Das gestaltet sich 2020 schwierig.

Die Ludwig-Maximilians-Universität in München ist eine der Universitäten, für die wir einen Film produzieren durften. Sie ist mit etwa 50.000 eingeschriebenen Studenten die zweitgrößte Universität Deutschlands. Normalerweise drängeln sich tagtäglich tausende von Studenten durch die beeindruckenden Mauern der historischen Gebäude. Heute sehen nur wenige die kunstvollen Räumlichkeiten von innen. Hier seht ihr den Film, den wir für die Ludwig-Maximilians-Universität produzieren durften:

Unter dem Motto „Träumt groß“ haben wir für die Universität Bayreuth einen Film produziert, in dem es um all die Erfahrungen in der Studienzeit geht – und darum, was danach alles kommt. Beim Dreh haben wir Studenten aus den verschiedensten Kulturen getroffen, mit den verschiedensten Zielen und Interessen. Diese Vielseitigkeit ist es, was die Universität ausmacht. Und auch hier fehlt vieles, jetzt wo das Studieren anders stattfindet als sonst. Hier seht ihr den Film der Universität Bayreuth:

 

Wer weiß schon, wie lange all das noch so anders sein wird? Wir hoffen jedenfalls, dass es schon bald wieder möglich ist, das Studentenleben mit all seinen Vorzügen zu genießen und wünschen allen, die jetzt dieses Kapitel aufschlagen, trotz allem einen tollen Start!

 

Related Post

Die Macht der Sprache

Wenn ein Unternehmen zur...

Die Mafia hat zugegeben sehr viele schlechte Eigenschaften. Aber zumindest eine gute: Der...

Out now: Unser Whitepaper

Auf die Länge kommt es an! Welche Videolängen online überzeugen und was wir von den...

Qualitätsjournalismus?

Freie Meinungsäußerung ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema, genauso wie Qualität...

Young thoughts zum

Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes haben wir mit Studenten gesprochen. Warum geht es um...

Geguckt, geklickt, beworben

Fachkräfte, hochqualifizierte Mitarbeiter, Auszubildende: Videos helfen die passenden...

Leave a Comments